Bei den jüngsten Wahlen der Ebrachtaler Heimatklänge Ampferbach e.V. gab es nur wenige personelle Veränderungen. Zu Beginn verlas Schriftführerin Alexandra Heinke das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und der 1. Vorstand Sebastian Selig gab einen kurzen Jahresrückblick.

In der Ansprache des Dirigenten Michael Selig wurde die durchwegs gute musikalische Arbeit bei Konzerten oder Auftritten hervorgehoben. Es folgten der Kassenbericht von Kassiererin Sabrina Kelm sowie die Entlastung der Vorstandschaft durch die Kassenprüfer.

Bei den darauffolgenden Neuwahlen mussten das Amt des 2. Vorstandes, des Schriftführers und ein Posten als Beisitzer neu besetzt werden. Die Abstimmung verlief reibungslos, was sich auch in den eindeutigen Stimmergebnissen widerspiegelte. So übergab die 2. Vorsitzende Anne Kram ihr Amt an Sarah Friedel, Schriftführerin Alexandra Heinke an Stefanie Denzler und Beisitzerin Elke Larisch an Franziska Pflaum. Damit hat die Vorstandschaft drei Neuzugänge erhalten und den Altersdurchschnitt um drei Jahre auf 32 gesenkt.

Erfolgreicher Nachwuchs

Neben dem äußerst jungen Gremium können sich die Ebrachtaler Heimatklänge auch darüber freuen, dass ihre Jugendarbeit in Form des Nachwuchsorchesters, der „Notenquäler“, Früchte trägt. Die Nachwuchsmusiker wurden neben eigenen Auftritten immer wieder bei Prozessionen oder dem Martinsumzug eingebunden und konnten somit schon einen ersten Einblick in das „große Orchester“ erhalten. Ferner hat die Querflötistin Klara Reus aus den Reihen der Notenquäler heuer das Bronzeabzeichen (D1) des Nordbayerischen Musikbundes erfolgreich ablegt und zwei weitere „Notenquäler“ befinden sich gerade in der Vorbereitungsphase.

D1-Absolventin Klara Reus

50-jähriges Jubiläum 2014

Im weiteren Verlauf der Versammlung gab der in seinem Amt als 1. Vorstand bestätigte Sebastian Selig einen Ausblick auf das Jahr 2014. Dabei hob er insbesondere das 50-jährige Vereinsjubiläum hervor, dessen Vorbereitungen langsam in die heiße Phase gehen. Als erste Veranstaltung des Jubiläums findet der Festkommers am 12. April 2014 statt. Das eigentliche Festwochenende, vom 18. bis 20. Juli 2014, sieht eine Partynacht mit der Rockband „One Last Sunset“ vor; ehe sich dann am Samstag alle Blasmusikbegeisterten von nah und fern auf „Wilfried Rösch und seine böhmischen Freunde“ freuen können. Der Kartenvorverkauf dafür läuft ab dem Frühjahr 2014. Den Abschluss bilden der Festgottesdienst am Sonntag und ein Festumzug durch die Ortsteile Ampferbach und Dietendorf, der mit gemütlicher Unterhaltungsmusik ausklingen wird.

Einen Überblick über die neuen Vorstandsmitglieder, aktuelle Termine und weitere Details zum Jubiläum der Ebrachtaler Heimatklänge Ampferbach verschafft die vereinseigene facebook- oder Internetseite www.ebrachtaler-heimatklaenge.de.

(Geschrieben von Carolin Hollet / November 2013)

Copyright © 2019 - Ebrachtaler Heimatklänge Ampferbach e.V.
Alle Rechte vorbehalten