Neue „Musikzwerge“ in Ampferbach

Sie sind klein, quirlig und voller Tatendrang. Seit einem knappen Monat können sich die „Musikzwerge“ der Ebrachtaler Heimatklänge Amfperbach (EHA) bereits auf ihren Instrumenten bei regelmäßigen Proben verausgaben. Mit einer durchschnittlichen Praxiserfahrung von einem Jahr soll dieses neue Nachwuchsorchester auch den Jüngsten die Gelegenheit bieten, in einer Gruppe zu musizieren und das Zusammenspiel zu erlernen.

 Foto Treppe (von oben links nach unten):

Oliver Baier, Laura Willert, Johanna Ehinger, Gabriel Remki,

Selina Wellein, Lukas Heidenreich, Luise Saffer;

stehend: Dirigentin Eva Ebert (l.) und Lisa Knauß

 

Dirigentin Eva Ebert legt dabei nicht nur Wert auf die musikalische Harmonie, sondern vor allem auf einen harmonischen Umgang miteinander. Durch die Unterstützung ihrer beiden Musikkolleginnen Laura Willert und Lisa Knauß ergänzen Bastel- und Unterhaltungsabende auch einmal die Proben, um sich gegenseitig kennenzulernen und Freundschaften zu knüpfen.

Eva Ebert ist selbst in jungen Jahren zum Hauptorchester gestoßen und dort seit nunmehr 13 Jahren als erste Altsaxophonistin aktiv. Des Weiteren kann sie auf eine erfolgreiche Jugendarbeit zurückblicken, für die sie während ihrer sechsjährigen Zeit als Jugendbeauftragte der EHA die tragende Kraft war. Sie engagiert sich bis heute in der Nachwuchsausbildung und koordiniert die Proben- und Freizeitorganisation der „Notenquäler Ampferbach-Lisberg“. Ihre Motivation reichte so weit, die Posaune als Zweitinstrument zu erlernen, um die Lücke im tiefen Blech der „Notenquäler“ zu schließen. Ihr Weitblick und ihr Wille, den Kindern und Jugendlichen einen leichteren Start in ein Hauptorchester zu ermöglichen, veranlassten sie dazu, ein weiteres Nachwuchsorchester in Ampferbach auf den Weg zu bringen und letztlich selbst den Taktstock zu schwingen.

Verstärkung in allen Registern willkommen

Für alle Kinder und Jugendliche, die noch nach einem geeigneten Ensemble suchen, um ihr anfängliches Können auszubauen, stellen die „Musikzwerge“ eine gute Option dar. Die einstündigen Musikproben finden wöchentlich am Donnerstag um 17.45 Uhr im Jugendheim in Ampferbach (hinter der Kirche) statt. Infos können direkt per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragt oder auf der Internetseite der EHA unter www.ebrachtaler-heimatklaenge.de abgerufen werden.

Geschrieben von Carolin Bergrab / Oktober 2016

Copyright © 2019 - Ebrachtaler Heimatklänge Ampferbach e.V.
Alle Rechte vorbehalten